An Kursen können Aufnahmen von oben für spätere Auswertungen der Arbeitstechnik wertvoll sein. 

Mit Hilfe unserer Drohnen und dem sehr umfangreichen Equipment können wir Ihnen sehr viel Unterstützung anbieten.

Für Schüler dürfte es interessant sein, die Vorschriften im Umgang mit Drohnen lernen zu können.

 

Kursaufnahmen als Video oder mit Fotodokumentationen - Sie wünschen - wir machen's!


Alle können dabei sein...

  • Unterstützung von Kursen und Anläsen, damit alle Teilnehmer etwas davon haben, wenn die Übenden entfernt von den übrigen Teilnehmern arbeiten
  • wir bieten die Möglichkeit in Schulen die Drohnenthematik im Projekt zu begleiten, erklären die Vorschriften und bieten echte Drohnenflüge als Demonstration an. Das Klassenfoto ist garantiert.
  • Direktübertragungen von Ereignissen auf Bildschirme am Anlassort

Mit Hilfe unserer Zoomkameras an den Koptern können wir aus grösserer Distanz, wenn wir dies wegen der Vor-schriften müssen, sehr gutes Bildmaterial übertragen.

 

 


das bieten wir...


  • Erfahrung und Wissen im Umgang mit Drohnen
  • mehrere Kopter und Kamerasysteme
  • unsere Videobrille kann benützt werden
  • zusätzliche Fernsteuerung mit "Kunden iPad"
  • die Teilnehmer, der Veranstalter oder deren Hilfspersonen können die Kamera selber steuern
  • dazu gibt es eine Instruktion mit Testflügen
  • bei Schulen kann ein Schüler auf Wunsch ein Flugbild Klassenfoto auf dem separaten Kopter iPad knipsen
  • Drohnenpilotenprüfung lic. DUE ( das ist derzeit die höchste Prüfungsstufe in der Schweiz)
  • unsere Kopter sind in einer öffentlichen Datenbank registriert

unsere Vorbereitung...


Oftmals dauert die Vorbereitung fast so lange wie der eigentliche Einsatzflug. Die Vorbereitung ist enorm wichtig, um Fehler und Vorschriftsverstösse zu vermeiden. Schlussendlich geht es immer um die Sicherheit Aller.

  • bei Bedarf Kontakt und Info zu den Behörden und der KAPO 
  • wo notwendig Einholen von Startbewilligungen bei den zuständigen Flughäfen
  • herstellen von Infoflyern für die Nachbarschaft
  • die Wettervorhersagen im Auge behalten, um im Notfall frühzeitig den Termin schieben zu können (ein Teil unserer Kopter kann zwar bei Wind und Feuchtigkeit in den Einsatz, macht jedoch gerade für Schülern keine grosse Freude...


Fragen Sie uns an, wir offerieren Ihnen gerne unsere Dienstleistung bedarfsgerecht. 079 363 96 46


Die Schnittstelle

 

Ende 2016 / Anfang 2017 entwickelten wir eine Zusammen-arbeitsmöglichkeit, wo die Schnittstelle zwischen Feuerwehr und Drohnist genau definiert ist.

Diese Standardisierung bedeutet, dass der Drohnist, wie auch der Feuerwehrmann, welcher dem Drohnisten zugeteilt ist, austauschbar sind. So kann mit genügend Übung eine hervorragende Zusammenarbeit mithelfen zu Retten.

Wir bieten den Feuerwehren zudem  Unterstützung, wenn Sie sich mit dem Thema Feuerwehr und Drohne beschäftigen.

Die Präsentation

Kadertag: Posten Einsatzmöglichkeiten und Grenzen von Drohneneinsätzen


Referat in Zofingen AG zum Thema: "Feuerwehr und Drohneneinsatz?" Referent: Peter Maag

 

Anschliessend an das Referat führten wir einen Liveflug mit der Wärmebildkamera durch. Das Bild wurde direkt auf die Leinwand im Saal übertragen.

Es ging darum die Frage zu beantworten, sollen Feuerwehren damit beginnen sich mit Drohnen auszurüsten? Oder ist es im Moment noch sinnvoll externe, professionelle Drohnisten mit ihrer Ausrüstung beizuziehen?

 

Das Video zum Referat finden Sie hier.



Wir produzieren auch Schulungs- und Informationsfilme


Ausschnitt aus dem Film Hubrettereinsatz