Auch wenn es scheint, dass man einen Kopter in einem Geschäft kaufen, Akku laden und dann ohne weitere Instruktionen losfliegen kann, so dürfen die Gefahren und Vorschriften nicht unterschätzt werden.

Zudem bereitet es einigen Menschen ein berechtigtes Unbehagen, wenn sie einen Kopter am Himmel sehen.


Unsere Vorkehrungen

 Drohnenpilotenprüfung DUE SVZD (derzeit höchst mögliche Lizenzstufe)

  • Start-/Landeplatzsicherung
  • Einhalten der gegebenen Vorschriften
  • im Kontakt mit Flughäfen, den zuständigen Behörden und der Polizei
  • unsere Kleidung weist uns als professionelle Drohnenpiloten aus
  • sehr viele Trainingsflüge und Tests
  • stetes mechanisches und softwareseitiges Instandhalten des Equipments
  • frühzeitige Information an die umliegenden Nachbarn vor einem Flug
  • wir richten uns nach den Datenschutzvorschriften
  • in öffentlichem Register registrierte Kopter
  • 10 Mio. Haftpflichtversicherung


Professionell im Auftritt

Professionalität dient der Sicherheit und ist für Sie wertvoll

 

 

  • durch unsere gut sichtbare Kleidung sind wir Tag und Nacht erkennbar
  • wo immer möglich arbeiten wir von einer Start-/Landeplattform aus
  • unser Equipment entspricht dem professionellen und sicheren Standard
  • bei anspruchsvollen Flugaufgaben arbeiten wir mit Pilot, KameraOperator und Spotter
  • eines unserer Fluggeräte erkennt Flugzeuge mit Transmitter und warnt uns frühzeitig

 



Mitglied im: 



Beispiel: Karte mit Flugberbotszonen und Jagdbanngebieten